Pressemitteilungen

Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen. Diese beinhalten Informationen zu Abschiebungen, aktuellen Entwicklungen und weiteren interessanten Themen rund um das Landesamt.

Pressemitteilungen abonnieren


Suche

  • 28.05.2021 - 09/2021

    Landesamt für Asyl und Rückführungen fördert aktuell 13 Projekte zur freiwilligen Rückkehr

    Die Förderung der freiwilligen Rückkehr ist ein wichtiges Element der Asylpolitik der Bayerischen Staatsregierung. Als Kompetenzzentrum im Bereich Rückführung übernimmt diese Aufgabe das Landesamt für Asyl und Rückführungen (LfAR) in Kooperation mit verschiedenen anderen Behörden und Organisationen, wie dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Internationale Organisation für Migration (IOM) oder der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Insgesamt 13 verschiedene Projekte werden in diesem Kontext aktuell mit rund drei Millionen Euro finanziell durch bayerische Mittel unterstützt.

    Mehr lesen
  • 30.03.2021 - 08/2021

    Digitales Rückkehrmanagement sichert Handlungsfähigkeit während Corona Pandemie

    Als bayernweites Kompetenzzentrum in Sachen Rückführung hat das Landesamt für Asyl und Rückführungen (LfAR) schon seit langem in den Ausbau eines leistungsfähigen technischen Arbeitsumfeldes mit modernen Arbeitsorganisationen investiert. Insbesondere während der Corona-Pandemie wurde weiter an der technischen Optimierung von Prozessen und der Etablierung neuer Arbeitsmethoden gearbeitet.

    Mehr lesen
  • 16.03.2021 - 07/2021

    Zusammenarbeit zwischen Senegal und LfAR - Sammelanhörung zur Identitätsklärung

    In den ersten beiden Märzwochen wurden 171 Personen angehört
    und davon 98 als Senegalesen identifiziert. Grundsätzlich trifft jeden
    Ausländer die Verpflichtung, bei der Klärung seiner Identität beziehungsweise
    Staatsangehörigkeit mitzuwirken.

    Mehr lesen
  • 17.02.2021 - 06/2021

    16 Personen im Rahmen einer Sammelabschiebung nach Pakistan rückgeführt

    Am 17.02.2021 gegen 06.30 Uhr startete eine Sammelabschiebung vom Flughafen München Franz-Joseph Strauß nach Islamabad. Die Maßnahme wurde unter Federführung des Landesamtes für Asyl und Rückführungen in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und der Europäischen Agentur für die Grenz- und Küstenwache (FRONTEX) durchgeführt. Insgesamt wurden 16 vollziehbar ausreisepflichtige Personen abgeschoben.

    Mehr lesen
  • 10.02.2021 - 05/2021

    Bundesweite Sammelabschiebung nach Afghanistan vom Münchner Flughafen durchgeführt

    -Darunter zwölf Straftäter aus Bayern-
     
    Gegen 21 Uhr startete gestern Abend eine vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat zusammen mit der Europäischen Agentur für die Grenz- und Küstenwache (FRONTEX) gecharterte Maschine vom Flughafen Franz-Joseph-Strauß in München.  Hierbei wurden zwölf afghanische, männliche Staatsangehörige aus Bayern rückgeführt. Sämtliche von ihnen waren bereits als Straftäter polizeilich in Erscheinung getreten.

    Mehr lesen